Kommt her zu mir,
 alle ihr Mühseligen und
 Beladenen, und 
ich werde euch Ruhe geben.

Mattehäus 11,28

 

Sieben auf einen Streich

Ökumenische Bibelwoche liest Moses

Von Thomas G. Marzian

Schleusingen. „Mit Lebensregeln – auf dem Weg zu Gott“ beschäftigten sich gläubige Bürger im Februar von Sonntag bis Sonntag während der ökumenischen Bibelwoche in Schleusingen. In sieben Abschnitten aus dem Deuteronomium im fünften Buch Mose führte man vertiefte Gespräche.

Pfarrerin Constanze Greiner eröffnete die Bibelwoche im Sonntags-gottesdienst mit zwei Predigtexten zu „Gott zieht voran“ (DTN 31, 1-13 und 34, 1-12 – diese Hinweise, vielleicht zum persönlichen Nachlesen). Im evangelischen Gemeindezentrum mussten zwei Stühle noch zusätzlich gestellt werden, so viel Anklang fand der Start der Bibelwoche. Auch inhaltlich konnte sie begeistern, so dass Pfarrer Andreas Barth bemerkte: „eine Happy Hour!“ Dies fand allgemeine Zustimmung!

Die Woche begann dann mit „Ich bin Dein Gott“ (DTN 5, 1-22) und Pfarrer Andreas Barth gab eine historische, biblische und geografische Einordung der Zeit, in der sich die Abschnitte dieser Bibelwoche beschäftigten.

Am Dienstag führte Pfarrerin Constanze Greiner mit den zahlreichen Teilnehmern ein intensives Gespräch zu „Treue zu Gott“ (DTN 6, 4-9 und 20-24)!

Den ersten ökumenischen Teil der Bibelwoche eröffneten Andreas Mastaler, Benedikt Solga und Uta Bussian von der Schleusinger katholischen Kirche mit dem schweren Text „Segen und Fluch“ (DTN 7, 1-10 und 28, 45-50). Das Gespräch kreiste vor allem um die dramatischen, klaren Aussagen Moses zu dem Thema Fluch!

Leider konnte Pfarrer Markus Heckert wegen anderer Verpflichtungen nicht den Donnerstagabend gestalten, so war es erneut an Pfarrer Andreas Barth die Gemeinschaft im Gemeindezentrum mit “Dankbarkeit“ (DTN 8,1-20) vertraut zu machen. Die Teilnehmer äußerten sich mit eigenen Gedanken auf kleinen Zetteln zu den Themen „Danken“ und „Nicht vergessen“. In einer angeregten Diskussion wurden die unterschiedlichen Fassetten deutlich. Im Schlussgebet erinnerte Pfarrer Andreas Barth an die Opfer des Attentats in Hanau.

Den zweiten ökumenischen Teil der Bibelwoche übernahm Michael Schneider von der Schleusinger Neuapostolischen Kirche. Nach der Dankbarkeit kam nun die „Mitmenschlichkeit“ (DTN 10, 16-19 und 15, 7-11) zum Tragen. Die Diskussion kreiste um die Berichte aus der Bibel und dazu die Erlebnisse und Gedanken in unserer Zeit!

Der Sabbat wurde eingehalten, so endete die ökumenische Bibelwoche in Schleusingen mit einem ökumenischen Gottesdienst, der vom katholischen Pfarrer Otto Stöber und Pfarrer Andreas Barth zum abschließenden Thema „Wähle das Leben“ (DTN 30, 11-19) geleitet wurde. Dabei trat der Chor der evangelischen Kirche Schleusingen auf, ergänzt mit Glaubensgeschwistern der Neuapostolische Kirche.

In der Kirche war es doch sehr kalt und so traf man sich anschließend zu einem gemütlichen Beisammensein im benachbarten Gemeindezentrum, um bei heißem Kaffee und leckeren Kuchen in Gesprächen die ökumenische Bibelwoche in Schleusingen 2020 ausklingen zu lassen!